Mallhof

/Mallhof
Mallhof2018-12-10T20:55:11+02:00

Project Description

Mallhof

Holzbaupreis 2013  | KATEGORIE: Revitalisierung

Standort: Feldkirchen
Planung:
Wohnhaus: nonconform architektur vor Ort, Geschäftsraum: Gasparin & Meier Architektur
Tragwerksplanung: Zimmerei Albin Schmölzer
Holzbaufirma: Zimmerei Albin Schmölzer, Tischlerei Warum, Tischlerei Schnabl

Das 500 Jahre alte Bauernhaus wurde aufgrund eines Familienzuwachses auf die neuen Bedürfnisse adaptiert. Dabei wurde mit einem Erker im Erdgeschoß und einem auskragenden Balkon im Obergeschoß zusätzlicher Raum gewonnen und die Wohnqualität deutlich gesteigert. Um mehr Licht und Raum zu schaffen, entfernte man Einbauten aus den vergangenen Jahren.

Der unmittelbar daneben liegende Bauernladen, in dem der Bauherr Christian Mayrbrugger die Produkte seiner Biomolkerei verkauft, ist in der ehemaligen Traktorgarage untergebracht, die in Holzbauweise umgebaut und mit einem großzügigen Panoramafenster zur Straße hin ausgestattet wurde.

Jurykommentar:

„Eine kleine feine Art, mit gebauter alter Holzbausubstanz umzugehen. Eine zurückhaltende Intervention im traditionellen ortstypischen Holzblockbau sowie die anspruchsvolle handwerkliche Ausführung sind ein gelungenes Beispiel für den Slogan ‚less is more’. Das Schaufenster des Bioladens öffnet diesen in den Straßenraum und lädt den Kunden ein, den Hofbioladen zu betreten. Der Beitrag zeigt, dass es oft nur auf die richtige Idee ankommt und die intensive Auseinandersetzung und das Zusammenspiel zwischen Bauherrn – Planern und Ausführenden oft zu erstaunlichen Mehrwert führen kann.“

Fotos und Rechte: Arch. Gruber
Alle auf dieser Webseite abgebildeten Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Die Nutzung ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Bildautoren gestattet.